Microsoft erhält Patent zum Herunterfahren eines Computers

ConceivablyTech berichtet, dass Microsoft ein 2005 beantragtes Patent auf das Herunterfahren eines Computers erhalten hat. Dabei beschreibt Microsoft den (in allen gängigen Betriebssystemen) bekannten Vorgang, Programmen einen Hinweis auf das Herunterfahren zu geben, sodass diese Daten speichern können oder letzte Nutzerinteraktionen fordern können.

Wenn dieser Vorgang wirklich so kompliziert ist, dass Microsoft ein Patent darauf erhält, erklärt das natürlich, warum das Herunterfahren eines Windows-Computers immer so lange dauert…

Veröffentlicht unter Microsoft, Softwarepatente, Windows | Kommentare deaktiviert

OpenSolaris Government Board löst sich auf

Nachdem Oracle das Ultimatum des OpenSolaris Government Board bis zum Stichtag ignoriert hat, in ebendieses Gremium  eine Liaison  zu entsenden, hat sich das OGB aufgelöst.

Oracle hatte kein Interesse an einer Community-Version ihres von Sun übernommenen Betriebssystems “Solaris”.

Damit ist OpenSolaris nun auch offiziell tot. Es fließen keine Quellcode-Änderungen mehr ein und es wird kein weiteres Release geben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oracle, Solaris, Sun | Kommentare deaktiviert

Intel übernimmt McAfee

Als weltgrößter Chiphersteller erweitert INTEL seine Kompetenz im Sicherheitsbereich indem sie einen der erfolgreichsten Hersteller von Sicherheitssoftware weltweit – McAfee – übernimmt.

Diese fast 8 Milliarden Dollar schwere Übernahme erfolgt nach Angabe beider Firmen im Einverständnis.

Unsere Kunden wissen, dass wir schon seit vielen Jahren die Software von McAfee im Bereich der Internetsicherheit und des Virenschutzes einsetzen. Das hat immerhin ermöglicht, dass die von uns betreuten Computer und Netzwerke noch nie von Viren befallen wurden.

Allgemein bekannt war, dass die beiden Unternehmen schon seit mehreren Jahren gemeinsame Projekte bearbeiten. Diese Zusammenarbeit gewissermaßen auf neue Grundlagen zu stellen ist da nur logische Folge.

Was von der Übernahme im Allgemeinen zu halten ist, ist natürlich noch nicht abzusehen. Die Analysten und Börsianer feiern das Ganze als Zeichen für die Stärke von beiden Unternehmen und Signal dafür, dass Intel über genügend freie Mittel für weitere Übernahmen verfügt. Leider hat so etwas auch immer die Tendenz zum Nachteil für den übernommenen. (siehe Oracle und Sun).

Veröffentlicht unter Intel, McAfee, Sicherheit | Kommentare deaktiviert

Ubuntu Roundup (10.10 Installer, 10.10 Multitouch Gesten, 11.04 Ankündigung)

Softpedia hat in den letzten Tagen an Ubuntu-Artikeln nicht gespart.

Eine kleine Zusammenfassung: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Linux, Ubuntu | Kommentare deaktiviert

Oracle klagt gegen Google wegen Patent- und Urheberrechtsverletzung

Oracle hat Google wegen angeblicher Verletzungen von Patenten und des Urheberrechts verklagt. Oracle erklärte in einer knappen Mitteilung, es gehe bei der Klage um die Verwendung von Java bei der Entwicklung des von Google initiierten Smartphone-Systems Android: “Bei der Entwicklung von Android hat Google wissentlich, direkt und wiederholt das geistige Eigentum von Oracle, das mit Java in Zusammenhang steht verletzt.”

via Heise

Veröffentlicht unter Google, Oracle, Softwarepatente | Kommentare deaktiviert

Internet Explorer wird heute 15

und wir sagen „herzlichen Glückwunsch” und wollen den wichtigen Anteil des Internet Explorers an der Internet-Revolution würdigen und allen Besuchern, Kunden, Freunden und Bekannten ganz herzlich die aktuellste Version des Mozilla Firefox (3.6.8) nahe.

Veröffentlicht unter Browser, Internet Explorer, Microsoft | Kommentare deaktiviert

Oracle tötet OpenSolaris und schießt gegen Google

James Gosling, Java Erfinder und ehemaliger Mitarbeiter von Sun (hat nach der Übernahme durch Oracle dort gekündigt), schreibt in seinem Blog “On a new Road” über Oracles offensichtliche “wir sind böse”-Agenda. Außerdem ist nun die “Zukunft” von OpenSolaris klar.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Google, Java, Oracle, Softwarepatente, Solaris, Sun | Kommentare deaktiviert

Turbulentes Sommerwetter führt zu Datenverlust

Datenrettungsriese Kroll Ontrack hat die Ergebnisse einer Mini-Studie zum Thema „Wetter“ veröffentlicht. So stieg die Zahl der Datenrettungsaufträge „im dritten Quartal 2007 im Vergleich zum Vorquartal um 13 Prozent beziehungsweise in 2008 um 8 Prozent. Die Steigerung der Auftragszahlen für Juli, August und September 2009 lag sogar bei 14 Prozent.“

Ontrack führt dies auf die allgemeine Steigerung der Temperatur und die Zunahme von Sommergewittern und schweren Unwettern zurück. Ontrack weist jedoch darauf hin, dass auch wartungsbedingte IT-Probleme, gerade bei urlaubsbedingtem Personalengpass, oftmals zu Datenverlust führen können.

Der Einfluss des Wetters auf die Datensicherheit und Systemstabilität sind also wesentlich höher als erwartet.

Veröffentlicht unter Datenrettung, Hardware | Kommentare deaktiviert

hopiCron Release 0.2

hopiCron hat am Samstag sein zweites Release gesehen. Mit der Version 0.2 verliert es auch seinen Status als Beta-Version und geht in den Versionsbereich “stable” über.

Ein Großteil der Änderungen sind Fehlerabfragen und Funktionskontrollen. Außerdem beinhaltet das 0.2-Release den “sunday fix”, sodass der Crontab Reader vollständig kompatibel mit normalen Unix-Crontab-Dateien ist.

hopiCron auf wm-itc.de
hopiCron auf Sourceforge (Download)

Veröffentlicht unter hopicron, Release, sourceforge | Kommentare deaktiviert

Microsofts Ad-Team übertrumpft IE-Team – auf Kosten der Privatsphäre

Wie das Wall Street Journal letzte Woche berichtete, wollte das Internet Explorer-Entwicklerteam eine Vorreiterrolle in den Einstellungen zur Datensicherheit und Privatsphäre übernehmen. Im neuen IE9 sollten alle verfügbaren Privatsphäre-Einstellungen ab Werk aktiviert sein (auf opt-out-Basis).

Leider haben führende Kräfte bei Microsoft dem Entwicklerteam einen Strich durch die Rechnung gemacht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Browser, Datenschutz/Privatsphäre, Internet Explorer, Microsoft, Werbung | Kommentare deaktiviert